Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  • 1 Geltungsbereich, allgemeine Hinweise

(1) Vorbehaltlich individueller Absprachen und Vereinbarungen mit Ihnen, die vorrangig vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind, gelten für die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Ihre entgegenstehenden oder von diesen Bedingungen abweichenden Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, vgl. § 13 BGB.

  • 2 Unsere Angaben

Der Verkauf von Waren über die Website „shop.schollin.de“ (im Folgenden: „die Website“) erfolgt durch die Bäckerei Schollin GmbH & Co. KG mit eingetragenem Firmensitz in der Gerhard-Malina-Straße 90-96, 46537 Dinslaken, Deutschland, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Duisburg unter HRA 7039, mit der Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 163 328 351. Wir werden vertreten durch die Bäckerei Schollin Verwaltungs GmbH, ihrerseits vertreten durch die Geschäftsführer der GmbH, Herrn Thomas Schollin und Herrn Klaus Becker. Kontaktmöglichkeiten bestehen telefonisch unter der +49 (0) 2064 / 47720 oder unter der E-Mail-Adresse baeckerei@schollin.de.

  • 3 Ihre Angaben

Die von Ihnen übermittelten Informationen und personenbezogenen Daten werden gemäß den Datenschutzbestimmungen (siehe unsere Datenschutzerklärung) verarbeitet. Durch die Aufgabe einer Bestellung über die Website stimmen Sie der Verarbeitung der Informationen und Angaben zu und versichern, dass alle übermittelten Informationen und Angaben richtig und zutreffend sind.

  • 4 Nutzung unserer Website

(1) Mit dem Versenden einer Anfrage oder der Aufgabe einer Bestellung über die Website stimmen Sie zu:

  1. Die Website ausschließlich für rechtmäßige Anfragen und Bestellungen zu nutzen. Die missbräuchliche Nutzung der Website, insb. zur Begehung von Straftaten oder zu dem Zweck uns zu täuschen, ist untersagt. Sollten wir berechtigten Grund zur Annahme haben, dass Sie eine missbräuchliche Bestellung aufgegeben haben, haben wir das Recht, Ihre Bestellung zu stornieren und die zuständigen Behörden darüber in Kenntnis zu setzen.
  2. Uns Ihre vollständige E-Mail-Adresse, Postanschrift und/oder sonstige Kontaktdaten zu übermitteln und Sie erklären sich darüber hinaus damit einverstanden, dass wir diese Informationen im Rahmen der Durchführung des Vertrages verwenden dürfen, um uns mit Ihnen, falls erforderlich, im Rahmen Ihrer Bestellung in Verbindung zu setzen (siehe unsere Datenschutzerklärung).

(2) Falls Sie uns nicht alle von uns benötigten Informationen zukommen lassen, können Sie keine Bestellung aufgeben.

(3) Durch die Aufgabe einer Bestellung über die Website versichern Sie, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind und rechtsverbindlich Verträge abschließen dürfen.

  • 5 Vertragsschluss, Bestellvorgang

(1) Sämtliche unserer Angebote sind unverbindlich und freibleibend und stellen lediglich eine Einladung dar, uns ein entsprechendes Angebot zum Kauf zu unterbreiten. Sie geben ein verbindliches Angebot bei der Bäckerei Schollin GmbH & Co. KG ab, wenn Sie den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im Schritt 2 (Bestellübersicht) den Button „jetzt kaufen“ anklicken. Nach Eingang der Bestellung werden wir diese kurzfristig prüfen und Ihnen anschließend im Rahmen einer Auftragsbestätigung mitteilen, ob wir Ihre Bestellung annehmen.

(2) Erst durch unsere Auftragsbestätigung kommt ein rechtsverbindlicher Vertrag zustande. Der Vertrag bezieht sich nur auf diejenigen Artikel, die in der Auftragsbestätigung aufgeführt sind. Wir sind nicht verpflichtet, Ihnen weitere von Ihnen bestellte Artikel zu liefern, bis wir Ihnen auch bezüglich der weiteren Artikel eine Auftragsbestätigung zusenden.

(3) Um eine Bestellung aufzugeben, müssen Sie den Online-Kaufvorgang durchführen. Eine detaillierte Beschreibung des Kaufvorgangs finden Sie unter § 2 (4). Sobald Sie einen oder mehrere Artikel, die Sie erwerben möchten, dem Einkaufskorb hinzugefügt haben, können Sie mit der Bestellung fortfahren. Befolgen Sie hierzu die Schritte des Kaufvorgangs und vervollständigen bzw. überprüfen Sie dabei die für jeden Schritt erforderlichen Angaben. Darüber hinaus können Sie während des Kaufvorgangs vor der Zahlung die Angaben zu Ihrer Bestellung ändern und ggf. aufgetretene Fehler korrigieren. In einem nächsten Schritt wird der Bestellvorgang bearbeitet und die Zahlung vorgenommen. Der Bestellvorgang wird abgeschlossen, indem Sie den Button „jetzt kaufen“ anklicken.

(4) Zunächst wählen Sie eine Filiale aus, in welcher Sie die Waren bestellen möchten. Dabei sind der Abholtag und die Abholzeit bereits anzugeben. Danach werden Sie zur Produktauswahl weitergeleitet. Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im „Warenkorb“ abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb“ aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse“ können Sie wählen, ob Sie ein Schollin-Kundenkonto anlegen, sich mit Ihrem gegebenenfalls bereits bestehenden Kundenkonto einloggen oder als Gast bestellen möchten. Verfügen Sie bereits über ein Schollin-Kundenkonto, loggen Sie sich über Ihre Zugangsdaten ein und setzen den Bestellvorgang fort. Möchten Sie ein Schollin-Kundenkonto anlegen, damit künftige Bestellungen komfortabler sind, müssen Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, und ein Passwort angeben. Das Passwort ist vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Möchten Sie Ihre Bestellung als Gast ausführen, müssen Sie die vorstehenden Daten mit Ausnahme eines Passworts ebenfalls angeben. Nach der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Bestätigung der Zahlungsbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten angezeigt. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück“ des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche „jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot ab. Sie können Ihr verbindliches Angebot nur dann wirksam abgeben, wenn Sie durch das Anklicken des entsprechenden Kästchens erklärt haben, dass Sie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Services der Bäckerei Schollin sowie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen haben und deren Anwendung akzeptieren. Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (PayPal / Klarna Sofort) nutzen, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.

(4) Ihre Anfragen unter „Bestellanfrage“ zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb von 5 Tagen annehmen können.

(5) Verträge über die Website schließen wir ausschließlich in deutscher Sprache.

  • 6 Preise, Zahlungsbedingungen, Rechnung

(1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich in EURO. Alle Preise verstehen sich inkl. der jeweils gültigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(2) Die anfallende Servicepauschale ist nicht im Kaufpreis enthalten. Diese wird zusätzlich berechnet und ist im Bestellformular angegeben. Die Kosten sind von Ihnen zu tragen, soweit Sie nicht die kostenfreie Abholung ausgewählt haben. Die Servicepauschale entfällt bei einem Einkaufswert ab zehn (10) Euro.

(3) Die Bezahlung der Waren erfolgt über PayPal.

(4) Darüber hinaus können Sie den gesamten Betrag oder einen Teilbetrag mit einer Gutscheinkarte (Schollin-Kundenkarte) zahlen. Bei der Zahlung per Gutscheincode sammeln Sie keine Kundenkarten-Punkte.

(5) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar nach Vertragsschluss fällig. Ist die Fälligkeit nach dem Kalender bestimmt, so kommen Sie bereits durch Versäumung dieses Termins in Verzug. In diesem Fall haben Sie Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz an uns zu zahlen.

(6) Ihre Verpflichtung zur Zahlung von Verzugszinsen schließt die Geltendmachung weiterer Verzugsschäden durch uns nicht aus.

(7) Sie können nur mit solchen Gegenforderungen aufrechnen, die gerichtlich festgestellt, von uns unbestritten oder von uns schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, wenn die zugrunde liegenden Ansprüche aus demselben Vertragsverhältnis stammen.

(8) Die Rechnung wird ausschließlich in elektronischer Form per E-Mail an Sie versandt.

  • 7 Nichtverfügbarkeit von Waren, Abholung

(1) Sollte sich nach Absendung Ihres Angebotes herausstellen, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist, werden wir Sie über die Nichtverfügbarkeit informieren. Bereits von Ihnen geleistete Zahlungen für nicht verfügbare Waren werden unverzüglich auf das Ausgangskonto zurückerstattet. Sofern Ihre Bestellung verfügbare und nicht verfügbare Waren umfasst, werden wir Ihnen eine Auftragsbestätigung nur für die verfügbaren Waren erteilen.

(2)  Die angegebene Abholuhrzeit stellt einen Richtwert dar. Die tatsächliche Abholuhrzeit kann um ca. +/- 15 Minuten abweichen.

  • 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung bleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

  • 9 Gewährleistung, Garantie

(1) Für Sachmängel haften wir nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften.

(2) Eine Garantie für die von uns gelieferten Artikel besteht nur, wenn diese von uns ausdrücklich im Rahmen der Auftragsbestätigung abgegeben worden ist.

  • 10 Haftungsausschluss

Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie der Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits, unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungshilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die Sie vertrauen dürfen. Im Fall der fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist aber unsere Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

  • 11 Gesetzliches Widerrufsrecht

(1) Als Verbraucher steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, dass Sie nach den folgenden Maßgaben ausüben können:  

 

 

 

WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Bäckerei Schollin GmbH & Co. KG, Gerhard-Malina-Straße 90-96, 46537 Dinslaken (Deutschland), E-Mail: baeckerei@schollin.de, Telefon: +49 (0) 2064 / 47720, Telefax: +49 (0) 2064 / 17823) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

(2) Bitte beachten Sie, dass das Widerrufsrecht gemäß § 312g Abs. 2 BGB nicht besteht bei:

  1. Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
  2. Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde.
  3. Verträgen zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.
  4. Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  5. Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
  6. Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  7. Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

 

(3) Um den Vertrag zu widerrufen, können Sie das folgende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist:

 

 

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zurück.)

 

An

Bäckerei Schollin GmbH Co. KG
Gerhard-Malina-Straße 25
46537 Dinslaken
Telefax: 02064/17823

E-Mail: baeckerei@schollin.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

 

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

 

Datum

 

 

(*) Unzutreffendes streichen

 

 

 

 

– Ende des Muster-Widerrufsformulars –

 

  • 12 Verbraucherschlichtung

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren bei einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet. Trotzdem sind wir bemüht, bei Meinungsverschiedenheiten mit unseren Kunden eine einvernehmliche Lösung zu finden. Sollten Sie daher mit einem unserer Angebote nicht zufrieden sein, können Sie uns gerne auch per E-Mail unter baeckerei@schollin.de kontaktieren.

  • 13 Links auf unserer Website

Vorbehaltlich der Regelungen zur Haftungsbeschränkung haften wir nicht für Inhalt und Gestaltung der auf unserer Website verlinkten Websites Dritter. Die Verlinkungen dienen ausschließlich informativen Zwecken und stellen einen Zusatzservice dar. Insbesondere machen wir uns die Inhalte der verlinkten Websites nicht zu eigen. Darüber hinaus besteht unsererseits keine Pflicht zur regelmäßigen Überprüfung der Inhalte der verlinkten Websites. Zum Zeitpunkt der Verlinkung durch uns waren keine rechtswidrigen Inhalte auf den verlinkten Webseiten erkennbar.

  • 14 Unsere Sicherheitsstandards, Sicherheit im Zahlungsverkehr

(1) Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen und wenden äußerste Sorgfalt und höchste Sicherheitsstandards an, um Ihre persönlichen Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Ihre Bestellung, die persönlichen Daten und Ihre Angaben zur Zahlungsabwicklung sind durch technische Sicherheitssysteme und zusätzliche Berechtigungsverfahren geschützt. Dies sowohl beim Transfer der Daten als auch bei der Speicherung auf unseren Servern. Wir verwenden beim Datentransfer das sogenannte SSL-Sicherheitssystem (Secure Socket Layer) in Verbindung mit einer 256-Bit-Verschlüsselung. Diese Technik bietet höchste Sicherheit und wird daher beispielsweise auch von Banken zum Datenschutz beim Online-Banking eingesetzt. Sie erkennen, dass Daten verschlüsselt übertragen werden, an der geschlossenen Darstellung eines Schlüssel- bzw. Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Die Verschlüsselung der Verbindung erfolgt mit High-grade Encryption (AES-256 256 bit), der Schlüsseltausch mit RSA 1024 bit.

(2) Alle Zahlarten sind durch die in § 14 (1) genannten Sicherheitsstandards umfassend geschützt. Falls Sie mit Kreditkarte zahlen, haben wir eine zusätzliche Sicherheitshürde integriert, die während des Bestellprozesses die Kreditkartenprüfnummer abfragt. Die dreistellige Kartenprüfnummer finden Sie im Unterschriftsfeld auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte.

  • 15 Datenschutz

(1) Es finden unsere Datenschutzbestimmungen in der im Zeitpunkt Ihrer Bestellung gültigen Fassung Anwendung. Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

  • 16 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des Deutschen Internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts.

(2) Sofern es sich bei Ihnen um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen Ihnen und uns 46537 Dinslaken.